blukii Info provider

blukii* the info on your phone

Sie stehen in einem Shop. Direkt vor einem Produkt (z.B. einem Sofa). Das Produkt interessiert Sie und Sie wollen gerne mehr darüber wissen. Kein Problem - mit der blukii Info App.

Scannen Sie einfach mit der blukii Info App den EAN Code, QR Code, NFC InfoPoint oder die Bluetooth InfoCloud am Produkt. Das Handy lädt die gewünschte Information aus dem Internet runter und zeigt sie auf dem Display an. In der richtigen Sprache (Einstellbar: Deutsch, Englisch oder Französisch). Ohne umständlich zu suchen. Der Multi-Tech-Scanner ist für viele verschiedene Anwendungen verwendbar und sehr leicht zu bedienen.


blukii Signup

Installieren Sie sich die kostenlose blukii Info App vom Google Play Store und probieren Sie sie aus. Scannen Sie den EAN Code der Schneider Schreibgeräte - z.B. in einem Schreibwarenladen - ein. Sie gelangen automatisch auf die entsprechende Internetseite des Produktes - in der richtigen Sprache.

blukii Info provider

blukii* the info around your product

Die Produktinformationen liefert der Produktmanager. Er stellt die Information als „Info Provider“ über den blukii Info Manager in das Internet. Dort kann er dann unterschiedliche Formen von Medien (z.B. Youtube Film, PDF Datei, HTML Internetseite oder VCard) einem EAN / QR-Code, einem NFC InfoPoint oder Bluetooth InfoCloud zuordnen. Mit der Platzierung der EAN / QR-Codes, InfoPoints und InfoClouds – z.B. am Verkaufsregal oder Exponat - wird der Ort festgelegt an dem die Information verfügbar sein soll.

Klicken Sie auf einen der folgenden Buttons und Sie sehen zusätzliche Informationen zum blukii Info Manager.


Am Produkt befinden sich entweder:

EAN-Code

Seit kurzem kann man auch einen gescannten EAN Code mit dem Internet verknüpfen. Somit können alle Produkte mit einem bestehenden EAN Code mit einem Youtube Film, einer PDF Datei oder Internetseite verlinkt werden. Das ist neu. Das ist blukii.

NFC InfoPoint

NFC InfoPoint

Noch einfacher und schneller erhalten Sie allerdings die Information mit den NFC InfoPoints. Mit dem NFC-Handy einfach nur den NFC InfoPoint berühren – und schon haben Sie die gewünschte Information. Das ist cool. Das ist blukii.

Die Geräte, die nicht über eine NFC-Schnittstelle verfügen, können den QR-Code auf dem NFC-InfoPoint - wie gewohnt - scannen.

Bluetooth InfoCloud

Bluetooth InfoCloud

Am aller einfachsten - ganz ohne eine bewußte Handlung - funktionieren allerdings die Bluetooth InfoClouds. Sobald man sich mit seinem Bluetooth 4.X Handy in der - mehrere Meter großen - InfoCloud befindet, erscheint die Information auf dem Handydisplay. Das ist super komfortabel. Das ist blukii.


Einfache Bedienung

Für den Fall, daß man nicht alle Informationen immer haben will, gibt es den einzigartigen Sensibilitäts-Regler in der blukii Info App. Damit kann man die Sensibilität der InfoCloud-Antenne situationsbedingt steuern oder ganz ausschalten.

Einige Situationen werden aber auch im Hintergrund automatisch gesteuert.

Die nächste Information kann erst angezeigt werden wenn die bisherige Informationsanzeige durch
- Drücken der Zurücktaste oder
- Berührung eines NFC InfoPoints mit Ihrem NFC Handy beendet wurde. Dadurch wird ein ungewolltes Beenden der aktuellen Aktion vermieden.

Die Wiederholung einer InfoCloud Information kann erst erfolgen wenn dazwischen eine andere InfoCloud Information gezeigt wurde. Dadurch wird die ungewollte Wiederholung einer Informationsanzeige unterbunden.

Diese zwei einfachen Regeln machen eine einfache Nutzung von Informationen unterwegs extrem einfach. Das ist blukii.


Größere Datenmengen

Wenn größere Datenmengen (z.B. Youtube Filme) als Information angeboten werden, sind zum Herunterladen eine leistungsfähigere Hardware und Internetverbindung notwendig. Alternativ dazu kann auch die Datenmenge / Qualität des Films beim Herunterladen reduziert werden. Diese ist einstellbar zwischen 144p und 720p. Wenn möglich, verwenden wir 360p. Dazu klicken Sie im Youtube Player rechts oben die 3 Punkte an und gehen zum Menüpunkt Qualität.


Beispiele:

Sie erreichen nun Ihre Kunden mit Ihren Informationen wenn Sie am empfänglichsten dafür sind – sogar ohne Verkaufspersonal. Gleichzeitig sind die Streuverluste am geringsten. Das reduziert auch erheblich die Kosten.
https://www.youtube.com/watch?v=HZ3aArrtQdQ

Darüber hinaus können nun auch außerhalb der Öffnungszeiten z.B. die Schaufensterdekoration ganz einfach mit nur wenigen Clicks direkt über den Markenshop verkauft werden. Der Kunde bekommt die Ware nach Hause gesandt.
http://www.hm.com/de/product/30012

Mobile Produkte können oft nur sehr statisch und emotionslos dem Kunden präsentiert werden.Da kann das richtige Video zur richtigen Zeit den richtigen Kaufimpuls in Fahrt bringen.
https://www.youtube.com/watch?v=41ehc7JDulI

Wie soll in einem sachlich eingerichteten Reisebüro in der Fußgängerzone Reiselust aufkommen ? Mit dem richtigen Video auf dem Handy! Oder bekommen Sie keine Lust auf New York wenn Sie das sehen?
https://www.youtube.com/watch?v=apaiMR8TZMY

Kennen Sie auch das Problem: „Was essen wir heute?“ Wenn sich ein gut sortierter Lebensmittelhändler mit einem exzellenter Koch zusammentun wird aus einem reinen Warenanbieter ein Problemlöser. Ein Jahr lang könnte Gordon Ramsay mit seinen 100 Rezepten jede Woche 2 Gerichte präsentieren.
https://www.youtube.com/watch?v=7lHGa-D5nJE

Wie bringt man Leben in ein Museum ? Mit Menschen, die Ihre Geschichten Erzählen! Mit Filmen! Emotion pur auf dem Handy. Plötzlich ist ein Museumsbesuch so faszinierend wie ein Blockbuster – auch für junge Menschen.
https://www.youtube.com/watch?v=QZ9Pil_kgOI

Streaming – Die Rechtslage

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 5. Juni 2014 entschieden, dass die Vervielfältigungen im Browser-Cache keine Urheberrechtsverletzung darstellen. Welche Folgen hat die Entscheidung für das Anschauen von Streaming-Seiten?

Hier analysiert RA Christian Solmecke das Urteil im Detail.
Einen Bericht des manager magazin zur EuGH-Entscheidung finden Sie hier.